Vertikalforderer

Schneckenförderer werden vorwiegend in der Landwirtschaft eingesetzt und dienen zum Zuführen von Fertigfutter aus dem Mischer, zum Übertragen von Eigenfutter aus einer Mühle oder einem Miststreuer. Erinnert und verwendet zum Entladen und Laden von Getreide.Der maximale Arbeitswinkel von Förderschnecken beträgt 45 Grad. Die Förderschnecke ist auch als Schlange für Getreide oder als Förderschnecke bekannt.Die Förderschnecke dient zum Entladen von landwirtschaftlichen Anhängern oder zum Verfüllen von Getreidesilos. Es heilt auch beim Transport von Getreide. Förderer werden verwendet und für die erste Reinigung des Getreides. Diese Vorrichtung liefert üblicherweise als Teil des Weges zur Futterherstellung und zur Getreidelagerung Tendenzen. Schneckenförderer sind Schalen mit einem Abstand von 4 bis 12 lfm, einer Kapazität von 7 bis 60 T / h, einem Rohrdurchmesser von 110 bis 250, Motoren mit einer Intensität von 1,5 bis 11 kW.Schneckenförderer sind im Bauwesen äußerst beliebte landwirtschaftliche Maschinen. Bei ihrem ständigen Betrieb ist die Überprüfung des Zustands von Lagern und Keilriemen besonders wertvoll. Diese Faktoren sind die Notfälle auf dem Gerät. Denken Sie in diesem Spiel an den Arbeitswinkel der Förderschnecke. Es darf maximal 45 Grad haben.Eine Ausnahme bilden die Vertikalförderer. Es gibt dann Geschirr zum Handeln an den Wänden von Gebäuden, Silos auch Originalbauernhöfen und Wirtschaftsgebäuden.Förderschnecken haben viele Vorteile. Sie zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad, einen geringen Strombedarf, einen niedrigen Preis und niedrige Betriebskosten, eine leichte Laufruhe und ein Angebot zur Änderung des Förderwinkels aus.Es gibt auch Förderer, die zum Austausch von Positionen angepasst sind. Dank dieser Operation kann der Förderer in anderen Bereichen zugeführt werden. Nicht aber in der Landwirtschaft. Förderer ermöglichen und verändern den Neigungswinkel. Der Schneckenförderer kann mit zusätzlichen Elementen ergänzt werden, beispielsweise einem Beschickungstrichter, anderen Wegeverteilern und Verlängerungssegmenten.