Mit einem publikum in sulejow

Für diejenigen, die die Aussicht auf Marken-Endemiten entlang der Expeditionsroute in Polen genießen möchten, kann Sulejów in einer bedeutenden Position zum Ausdruck gebracht werden. Es erobert aus der eindringlicheren Umgebung der Region Lodz, deren zugänglicher Kurs bei den Romen der mittelalterlichen Architektur sehr beliebt ist. Wie nennt man sie hier? Ja, ein respektables Denkmal, das die Kirche der Jungfrau Maria und St. Von Tomasz Kantuaryjskiego. Diese Kirche existiert auf einmaliger Basis mit viel Erinnerung daran, dass die andere in den Zisterziensergebieten und ihre architektonische Vielfalt immer noch den Respekt anregt. Daher ein Getränk aus den wichtigsten Antiquitäten an der Zisterzienserstraße in Polen und ein Denkmal, das man sich genau ansehen sollte. 1986, nach einer weiteren Entfernung, würden die Zisterzienser, mit denen sie hierher gelangen konnte, das Material der Kirche besprechen und unter Umständen eine Packung nützlicher Empfindungen für ihr Element erhalten, das örtliche Kloster verlassen. Flatternde Instrumentierung der religiösen Verdienste, Klostergebäude zusätzlich die ursprüngliche Ruhe, mit der der Allmächtige hier fast in jedem Akt entsteht - so wird die Konsultation an diesem Ort in der Regel zu einem konkurrenzlosen Ereignis für uns alle.