Anhang 3 registrierkasse

Bald könnte es so aussehen, als würde eine Person eine hohe Geldstrafe erhalten, weil sie nicht wusste, dass sie Aufzeichnungen an der Registrierkasse führen musste.Die Notwendigkeit, das Novitus Deon E-Fiscal-Gerät zu installieren, wirkt sich nun auf die Steuerzahler aus, deren Umsatz 20.000 PLN übersteigt. Dies ist ein sehr geringer Umsatz als in der Vergangenheit. Derzeit muss jede Anwaltskanzlei und Werkstatt eine Registrierkasse haben. Im Falle eines Ausfalls der Registrierkasse müssen Sie den Verkauf sorgfältig einstellen, wenn Sie keine Reservekasse haben.

Wenn der Steuerzahler keine Steuerkasse hat und dafür verantwortlich war, werden ihm bis zu 240 Tagessätze auferlegt, wenn er das "Buch" nicht führt. Was noch schlimmer ist, es kann sein, dass ihm das Recht entzogen wird, 90% des Nettokaufpreises von der Mehrwertsteuer abzuziehen oder zurückzuerstatten, und dass er 30% der Vorsteuer abzieht, wenn keine Registrierkasse vorhanden ist. Nicht nur, dass, wenn der Steuerpflichtige diesen Verkauf im Umsatzsteuervertrag nicht ausweist, auch eine Geldstrafe von bis zu 720 Tagessätzen, eine Freiheitsstrafe von bis zu 2 Jahren oder beides verhängt wird.Betrifft die Tätigkeit des Steuerpflichtigen den Großteil der Transportdienstleistungen, den Vertrieb von Flüssiggas, den Verkauf von Seiten an Autos, so ist dies mit der Lieferung von Fernseh- oder Rundfunkgeräten und allen Teilen der Kamera verbunden - der Steuerpflichtige möchte eine Registrierkasse einschließen. Gleiches gilt für die Lieferung von Edelmetallgegenständen, die Lieferung von Computerdaten, die Ingebrauchnahme von Gütern oder die Versteigerung. Die Verpflichtung ohne Sinn für das Jahreseinkommen gilt auch für den Verkauf von Tabakerzeugnissen und alkoholischen Getränken, unabhängig vom PKWIU-Symbol, mit irgendwelchen Ausnahmen. Dieses Jahr erhalten Unternehmer, die Dienstleistungen anbieten, die an nichtfinanzielle Personen und pauschale Landwirte erinnern, ein Foto von der Registrierkasse. Vorausgesetzt, die gesamte Lieferung des Steuerpflichtigen wird mit einer Rechnung dokumentiert, auf der der Empfänger angegeben ist. Auch Ticketverkäufe und Sitzplatzreservierungen für den Personenverkehr sind erfolgreich, wenn ein ähnlicher Vorgang von der Post, der Bank oder einer ähnlichen Einrichtung durchgeführt wurde. Die Steuerzahler, die diese Aktien zu Recht im Jahr 2015 machen, müssen die Registrierkassen nach Überschreitung der persönlichen Befreiungsgrenze benutzen.